Sport-Job
Der Personalspezialist für die Sportbranche DE EN

Erfolg durch Umstrukturierung - oder der alte Quark ist einfach abgestanden

Raus aus der Routine

21. Januar 2019

So haben wir das früher schon gemacht, so machen wir das heute auch. Schuster bleib bei deinen Leisten…. Es gibt so viele Sätze, die uns empfehlen bei dem zu bleiben wo wir bereits sind. Ist das jedoch eine wirklich sinnvolle Strategie in einer Zeit, in der sich binnen Minuten alles ändern kann?

90% DER GEDANKEN WIEDERHOLEN SICH

Unser Gehirn vollbringt täglich eine Glanzleistung von um die 60.000 Gedanken. Das Problem aber ist, 90 % der Gedanken wiederholen sich. Das bedeutet, das was ich gestern gedacht habe, denke ich heute und denke ich morgen.

Bei vielen Themen macht es wirklich Sinn Routinen einzuschleifen, damit wir einfach handeln können. Diese Strategie haben wir seit der Steinzeit. Wenn wir einen Tag überlebt haben und genügend zu Essen gefunden haben war das eine gute Strategie, die wir wiederholen sollten.

UNSER GEHIRN NUTZT WAS WIR BENÜTZEN

Bei vielem Anderen ist das für uns eher hinderlich. Denn unser Gehirn nutzt was wir benützen. Wenn wir nun ständig dasselbe denken, werden unsere Gedankenmuster absolut eingefahren. Wenn wir unsere Arbeit immer auf genau dieselbe Art und Weise machen, haben wir keine Kreativität, um das was wir machen auf eine bessere und effizientere Art zu machen.

In einer Zeit in der die Innovationen nur so aus dem Boden sprießen, wird es immer wichtiger selbst offen für Innovationen zu sein. Verkauf funktioniert heute nicht mehr wie vor 10 Jahren und auch ein Bewerbungsgespräch ist nicht mehr dasselbe wie damals.

Wer auf den alten Gedanken sitzen bleibt, bleibt sitzen, denn die Geschwindigkeit wie diese Welt voran schreitet wird immer schneller. Eine Frage die in meinen Coachings häufiger auftaucht „wie kann ich meine Gedanken verändern und agiler werden?“. Dafür gilt es die eigenen Gehirnstrukturen zu durchbrechen und Sachen einfach mal anders zu probieren, als wir das sonst tun.

Es können so kleine Veränderungen sein, die absolut alles verändern. Früher habe ich mir z.B. Zeitfenster gesetzt in denen ich etwas erledigt habe, so viel wie möglich versteht sich. Dann bin ich drauf gekommen ich sortiere mich nach Aufgaben. Bedeutet, ich mache mir eine Liste mit den wichtigsten Aufgaben für den Tag und arbeite die Aufgaben nach deren Priorität ab. 

Und was hat das geändert? Die Ergebnisse wurden besser, ich wurde schneller, insgesamt habe ich mehr geschafft und war weniger ausgebrannt. Das alles nur weil ich mal etwas anders gedacht und ausprobiert habe. Dieses Prinzip gilt für so vieles und es lohnt sich Neues auszuprobieren. Wer mehr Neues ausprobiert, entdeckt auch viel mehr und wird effektiver und erfolgreicher.

Vor ein paar Jahren, als ich in München viel mit dem Fahrrad unterwegs war, wollte ich von der anderen Seite wie gewohnt auf mein Fahrrad aufsteigen - es war mir nur mit schwerster Anstrengung möglich. Ich wollte testen, wie lange es dauert bis ich von dieser Seite so leicht aufsteigen kann wie von der Anderen. Es hat fast drei Monate gedauert und es war mehr als einmal brenzlig :-)

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Mehr Infos zu Tobi Conrad (Lifecoach und Speaker)
www.tobi-conrad.com| www.werdedeinelegende.com

Facebook | Instagram | YouTube

Zum Autor Tobi Conrad:

Tobi ist Lifecoach, Speaker, Unternehmer und Legenden-Macher. In seinen Vorträgen und Seminaren bringt er Teilnehmer mit Humor und Emotionen dazu ihren Satus Quo zu hinterfragen, Bereiche neu zu betrachten und Potenziale zu entdecken. Er motiviert Menschen zum bewussten Handeln für bessere Lebens-Ergebnisse.

Es sind keine Kommentare vorhanden

Bitte geben Sie nebenstehenden Code unten ein
zurück zur Übersicht
Arbeitgeberprofile Pro