Sport-Job
Sport-Job – Der Personalspezialist für die Sportbranche DE EN

Die Bodystreet Academy

Interview mit Jasmin Fritz und Nilandra Gandhi

16. April 2018

Bodystreet ist ein junges, innovatives Fitnesskonzept, das sich an Menschen aller Altersklassen richtet, die sich fit halten wollen, aber keine Zeit fürs normale Fitnessstudio haben. Das Unternehmen hat es als einer der ersten Anbieter verstanden, die Elektromuskelstimulation, kurz EMS, verbrauchergerecht auf den Markt zu bringen.

Dabei legt Bodystreet großen Wert auf seine wichtigste Ressource: Motivierte Mitarbeiter, die fit sind für anspruchsvolle berufliche Aufgaben. „Wir wollen unsere Arbeits- und Ausbildungs-bedingungen so gestalten, dass sie eine Vorbildfunktion für die gesamte Fitnessbranche haben.“

In der Bodystreet Academy bekommen alle Bodystreet Mitarbeiter, vom Azubi bis zum geschäftsführenden Franchise Partner, all jene Inhalte vermittelt, die maßgeblich sind für den Erfolg eines Bodystreet Studios. Wir sprachen mit Frau Jasmin Fritz und Frau Nilandra Gandhi, die bei Bodystreet den Bereich Knowledge & Responsibility verantworten, über die Inhalte und Ziele der Academy.

Was sind, grob gesprochen, die Inhalte der Bodystreet Academy (zu welchen Themen wird geschult)?

In der Bodystreet Academy wird alles geschult, was für den Erfolg eines Bodystreet Studios maßgeblich ist. Dazu gehören unsere Kernprozesse, das Personal Training sowie Professional Sales. Für die verantwortlichen Führungskräfte haben wir Führungskräfte darauf aufbauend weitere Seminare zu den Themen Studio Management und Leadership Performance

Wer kann daran teilnehmen?

Jeder, der anfängt bei Bodystreet zu arbeiten – egal ob als Auszubildender, Student oder der Franchisepartner selbst – muss das Level A machen. Alle Schulungen der weiteren Level können die Teilnehmer nach Absprache mit ihren Franchisepartnern zusätzlich besuchen, sie sind aber keine Pflicht.

Welchen Vorteil hat die Teilnahme an Schulungen der Bodystreet Academy?

Die Schulungsinhalte sind speziell auf den Bodystreet-Alltag ausgelegt. Was die Mitarbeiter hier lernen, können sie also direkt vor Ort in die Praxis umsetzen. Zudem trägt der Austausch vor Ort mit anderen Kollegen zu einem starken Zusammenhalt im System bei.

Wie unterstützen die Web-Inhalte die Präsenzphasen (=Vor-Ort-Schulungen) in der Bodystreet Academy?

In der Web Academy machen die Teilnehmer sowohl die theoretische Vorbereitung als auch die Nachbereitung. Die Vorbereitung soll dazu beitragen, dass in den Präsenzphasen gleich tiefer eingestiegen werden kann. Wenn die Theorie schon sitzt, kann der Referent in den Schulungen vor Ort direkt in die Praxis übergehen und viele Übungen mit den Teilnehmern machen.

Wie viele verschiedene Level gibt es?

Es gibt drei aufeinander aufbauende Level.

Das Level A ist die Grundvoraussetzung für jeden Mitarbeiter, der bei Bodystreet arbeitet und deshalb auch obligatorisch. Nach Bestehen des Online Exams ist der Teilnehmer „Certified Bodystreet Instructor“.

Im Level AA wird darauf aufgebaut und das Wissen zu den Kernprozessen Personal Training und Professional Sales vertieft. Nach Abschluss des Levels ist der Mitarbeiter „Certified Bodystreet Personal Trainer“.

Das Level AAA ist vor allem für Führungskräfte oder Talents, die welche werden wollen und beinhaltet deshalb die Seminarbausteine Studio Management und Leadership Performance.

Nach Bestehen der letzten Prüfung ist der Mitarbeiter „Certified Bodystreet Studio Manager“ und qualifiziert sich damit nicht nur für eine höhere Position im Unternehmen sondern auch für das Second Generation Programm.

Second Generation Programm, was ist das?

Das ist ein Programm, mit dem wir unsere eigenen Nachwuchskräfte dabei unterstützen wollen, wenn sie sich nach dem Studium gerne mit Bodystreet selbstständig machen möchten.

 

Frau Fritz, Frau Gandhi, wir bedanken uns für das Gespräch!

Es sind keine Kommentare vorhanden

Bitte geben Sie nebenstehenden Code unten ein
zurück zur Übersicht
Hot-Jobs
Arbeitgeberprofile