Sport-Job
The HR specialist for sports business DE EN

Persönliche Stärken entdecken – Auf den richtigen Fokus kommt es an

February 20, 2015

Um eine gefragte Person auf dem Jobmarkt zu sein, ist es von essentieller Notwendigkeit, dass Sie Ihre eigenen Talente kennen und diese im zweiten Schritt geschickt vor potenziellen Arbeitgebern zu vermarkten wissen. In meiner täglichen Arbeit als Karrierecoach ist für mich immer wieder erstaunlich zu sehen, wie wenig Menschen sich der Macht dieses Wissens bewusst sind und welchen Hebel sie damit am Jobmarkt hätten.

Denn eins sollte Ihnen klar sein:

Unternehmen suchen heute und in Zukunft durch den demografischen Wandel mehr denn je talentierte Menschen.

Doch warum fällt es Menschen so schwer, die persönlichen Talente zu benennen?

Zum einen liegt es daran, dass man zunächst immer auf die Fehler schaut – dabei ist leider der Mensch bei sich selbst immer am kritischsten. Zum zweiten fehlt es generell an einer Kultur, positive Dinge in den Vordergrund zu stellen. Somit werden positive Eigenschaften häufig als selbstverständlich angesehen und kommen Ihnen erst gar nicht in den Sinn, dass Sie nennenswert wären.

Wenn ich Sie frage, ob Sie mir spontan 10 Dinge nennen können, die Sie heute gut gemacht haben, werden Sie wahrscheinlich erstmal einmal etwas länger überlegen müssen. Doch keine Sorge, Sie sind in guter Gesellschaft mit vielen anderen. Im Grunde genommen ist es eigentlich egal, was sie darauf antworten. Der ganze Punkt ist, dass sie den Fokus auf die Dinge richten, die Sie gut gemacht haben und nicht dem Fehler unterliegen, diese Dinge als selbstverständlich anzusehen. Beruflich erfolgreiche Menschen haben gelernt, selbst die kleinsten Dinge, wie z.B. Pünktlichkeit oder den regelmäßigen Besuch des Zahnarztes, zur Kontrolle für sich als Erfolg zu verbuchen

Richten Sie den Fokus auf das Positive

Den Meisten von Ihnen wird es völlig banal vorkommen, diese Kleinigkeiten überhaupt anzugeben, aber denken Sie einmal drüber nach, was am Ende dabei für Sie heraus springen könnte. Die Fokussierung hilft Ihnen den Fokus vom Negativen auf das Positive zu lenken. Nehmen Sie sich in den kommenden 48 Stunden doch einmal ein Schreibheft zur Hand und schreiben Sie jeden Tag mindestens 2 Dinge auf, die Sie an diesem Tag gut gemacht haben. Sobald es Ihnen es leicht fällt, 2 Dinge zu benennen, steigern Sie die Anzahl auf 3 und danach auf 5. Machen Sie dieses Training jeden Tag über einen Zeitraum von 4 Wochen, egal welcher Wochentag ist. Sofern Sie Schwierigkeiten haben positive Dinge zu benennen, bitten Sie einen Freund oder einen Ihnen gut zugetanen Angehörigen für Sie diese Aufgabe zu übernehmen. Wenn Sie diese Übung 4 Wochen lang durchführen, werden Sie am Ende messbare Ergebnisse produzieren und mir meine Ausgangsfrage wahrscheinlich schnell beantworten können.

Die Vorbereitung auf's Bewerbungsgespräch

Stellen Sie sich jetzt vor, Sie sitzen in der Gehaltsverhandlung oder Bewerbungsgespräch mit Ihrem (zukünftigen) Wunscharbeitgeber. Wenn Sie in Vorbereitung für dieses Gespräch jetzt im Vorfeld diese Übung in Bezug auf Ihre Tätigkeiten am Arbeitsplatz machen, so dürfte es Ihnen deutlich leichter fallen, die Dinge zu entdecken, die Sie im beruflichen Kontext gut beherrschen und die Sie bei der Angabe von eigenen Talenten aufführen können. Da Sie von diesen Fähigkeiten überzeugt sind, werden Sie diese auch sehr authentisch im Gespräch Ihrem Gegenüber rüber bringen können und beim Auswahlgespräch oder bei der Gehaltsverhandlung punkten können. Probieren Sie es einmal aus. Es wird sich für Sie auszahlen.

comments are not available

Please enter below code
back to overview
employer profiles